Adventskalender 2011

Da der Rätsel-Adventskalender 2010 ja sowohl bei den Teilnehmern, den Rätselautoren als auch bei den Sponsoren sehr gut ankam, war schon frühzeitig klar, dass es auch dieses Jahr wieder einen Adventskalender geben würde. Im Gegensatz zum Vorjahr sollte die Erstellung etwas früher beginnen und damit weniger stressig werden. Auf meinen Aufruf im Rätselforum meldeten sich immerhin 7 Rätselautoren, die sich am Adventskalender beteiligen wollten. Auch Illustrator, der bereits im Vorjahr das Adventskalenderbild erstellt hatte, sagte seine Teilnahme wieder zu.

Trotz des frühen Planungsbeginns (Ende September) gab es auch dieses Jahr wieder einige Probleme zu bewältigen. Zum einen gestaltete sich die Sponsorensuche etwas zäh. Zwar gab es im Vergleich zum Vorjahr einige neue Sponsoren, die auch Gewinne stifteten, die gut zum Thema passten (z. B. Rätselbücher, IQ-Trainer etc.). Die Zusage des Hauptsponsors (schnurloses Telefon + 15 Handys im Gesamtwert von 1.250 Euro) kam aber erst 6 Tage vor dem Start des Adventskalenders, so dass ich schon überlegt hatte, den Hauptpreis selbst zu stiften. 2 Rätselautoren, die insgesamt 4 Rätsel erstellen wollten, haben sich nicht mehr gemeldet bzw. ihre Teilnahme kurzfristig abgesagt. Auch das Adventskalenderbild kam erst 4 Tage vor Beginn, so dass ich mich schon nach einem Ersatzgrafiker umgesehen hatte, dem ich dann wieder absagen musste.

Alles in allem ist der Adventskalender trotz der genannten Widrigkeiten aber wieder eine runde Sache geworden. Die erstellten Rätsel sind allesamt von einer hohen Qualität und das Adventskalenderbild gefällt mir sogar noch besser als das im Vorjahr. Mit 62 Preisen gibt es in diesem Jahr doppelt so viele Gewinne wie im Vorjahr. Auch der Gesamtwert der Preise ist von 1.500 auf über 2.000 Euro gestiegen.

Der Arbeitsaufwand war etwas niedriger als im Vorjahr, da ich die Programmierung übernehmen konnte und auch die Einbindung des Adventskalenderbildes nicht mehr so viel Arbeit war. Die Hauptarbeit war aber wieder nicht die Erstellung der Rätsel, sondern die mühsame Fehlerkorrektur der erstellten 27 Seiten. Sehr leicht fiel mir dagegen das Schreiben der Vorgeschichte, die in einer Stunde verfasst war.

Aber auch die Rätselautoren investierten eine Menge Zeit und Mühe, da ich zu fast allen Rätseln Korrekturwünsche und Änderungsvorschläge einbrachte. Deshalb nochmal an dieser Stelle ein dickes Dankeschön an die Rätselautoren Chayenne, Kolabord, Phoenix, Pitty und Sylvi. Gleiches gilt natürlich für den Grafiker Illustrator, der dem Adventskalender ein tolles Bild spendiert hat (Questina steigt mit Geschenken in einen Schornstein).

Jochen

Gibt es schon einen Rätselkalender 2012? Der Advent ist ein wenig verstrichen und da es noch so kalt draußen ist wäre es doch nett sich die Zeit ein wenig mit Rätseln zu vertreiben 😉

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.