Benders Bude sagt leise Servus

Seit einiger Zeit ist Benders Bude nun geschlossen. Laut der Website ist der Aufzug defekt und der Schlüssel abgebrochen 😉 Tatsächlich sind die zum Teil liebevoll gestalteten Buden, zum Schluss waren es über 500, nicht mehr erreichbar.

Der Programmierer findet aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr, die Bugs, die am Ende so extrem waren, dass kein sinnvolles Arbeiten mehr möglich war, zu beheben. Vom Einbau neuer Funktionen ganz zu schweigen. Deshalb hat er das Projekt niedergelegt. Es gibt bisher auch niemanden, der bereit wäre, die Arbeit fortzuführen. Die einzige Möglichkeit wäre, dass Weblin selbst das Projekt übernimmt und weiterentwickelt. Ich denke, das wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Neben dem Raum der Rätsel, der lange Zeit von der Rätselstunde genutzt wurde, gab es auch noch andere Räume, die zu besonderen Gelegenheiten genutzt wurden, z. B. zum Oktoberfest oder die Räume, die für das Theaterstück „Feuerzangenbowle“ gestaltet wurden.

Viele Weblin-User haben sich bei Bender ihre eigene Bude designt und würden sich sicher über eine Wiederaufnahme des Projekts freuen. Da noch ein Backup der bisher angelegten Räume existiert, wäre das auch problemlos möglich. Nun hängt es also von Weblin ab, ob und wie es weitergeht mit Benders Bude.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.